Zeitungsbericht 6. und 7. Spieltag
Zwei Niederlagen gab es am 6. Spieltag der Kegelkreisrunde Ebersberg/ Erding für die Edlinger Kegel-Teams. Die Herren I mussten in der Bezirksliga auch das dritte Spiel in Folge abschreiben und den Gästen von Inter Assling die Punkte überlassen. Die Einzelleistungen: Bernhard Beck 410 : 434 Holz, Ernst Sterzig 387 : 424 Holz, Helmut Maier 413 : 463 Holz und Michael Huber 433 : 436 Holz. So fiel die Niederlage mit 1643 : 1757 Holz relativ deutlich aus.

Auch das A-Klassen-Team konnte im Spitzenspiel beim KC Schönau nicht die erste Saisonniederlage vermeiden und verlor mit 854 : 873 Holz.

Am 7. Spieltag sah es wieder besser für die Edlinger aus. In der Bezirksliga erkämpften sich die Herren beim KC Schönau II mit 1672 : 1623 Holz den ersten Saisonerfolgn. Die besten Resultate für Edling gelangen Bernhard Beck mit 426 Holz, Michael Huber mit 433 Holz und Helmut Maier mit 434 Holz.

In der A-Klasse mit 60 Schub wetzten die Edlinger die Scharte von Schönau zu Hause gegen Ajax Assling aus und siegten mit 900 : 789 Holz. Das beste Einzelergebnis erzielte Andrea Wagner mit 253 Holz.

Zeitungsbericht 5. Spieltag
Am 5. Spieltag der Kegelkreisrunde Ebersberg/ Erding gab es für Edlings Kegelteams zwei Siege und eine Niederlage zu verzeichnen. Diese Niederlage hatten die Herren I in der Bezirksliga auf den Gipp-Bahnen gegen den KC Isen II wegzustecken. Mit 1626 : 1594 Holz setzten sich die Gastgeber durch. Die besten Einzelresultate für Edling gelangen Helmut Maier mit 414 Holz und Michael Huber mit 443 Holz.

Das Kreisliga-Team trat beim KC Forstern an und nahm beide Punkte mit auf die Heimreise. Am Ende standen 1555 : 1538 Holz für Edling auf der Tafel. Gute Einzelergebnisse für Edling kegelten Monika Furtner mit 426 Holz und Tobias Furtner mit 424 Holz.

Das A-Klassen-Team empfing in der 60-Schub-Klasse den TSV Erding und gewann das dritte Spiel in Folge souverän mit 964 : 892 Holz. Die besten Holzzahlen für Edling hatten Kerstin Seidinger mit 240 Holz, Gerhard Scheibner mit 243 Holz und Wolfgang Frantz mit 257 Holz.

Zeitungsbericht vom 4. Spieltag
Nach dem die Herren I gleich am ersten Spieltag der Bezirksliga-Saison 2021/22 spielfrei waren, stellte sich nun der KC Egmating in Edling vor. Nachdem der Einhalt der 3G-Regel bei Spielern und Zuschauern kontrolliert war und alle Hygienevorschriften besprochen waren, konnten nach einem Jahr Corona-Pause wieder die Kugeln rollen. Neu ist, dass in allen Mannschaften nur noch vier Aktive, statt bisher fünf, am Start sind. Das ist auch zum Teil der Pandemie geschuldet, weil viel Akteure in der ausgefallenen Saison dem Kegelsport den Rücken gekehrt haben und die meisten Vereine in Personalnot sind.

Zum Sportlichen gibt es leider einen Fehlstart für die Herren zu vermelden, denn der Gast aus Egmating nahm mit einem Sieg in Höhe von 1706 : 1658 Holz beide Punkte mit. Die besten Ergebnisse für Edling gelangen Bernhard Beck mit 433 Holz und Michael Huber mit 434 Holz.

In der neuen offenen Kreisliga (100 Schub), in der individuell gemischt, sowohl Herren, als auch Damen kegeln dürfen, siegte das Edlinger Team zu Hause gegen die KG Moosinning deutlich mit 1634 : 1519 Holz. Monika Furter spielte überragende 467 Holz, gute 404 Holz erreichte Gerhard Scheibner.

Das offene A-Klassen-Team (60 Schub), auch hier darf individuell gemischt gestartet werden, holte beim KC Egmating I mit 949 : 872 Holz beide Punkte. Sehr gute Einzelergebnisse kegelten Kathi Klinger mit 246 Holz und Kerstin Seidinger mit 274 Holz.

Zeitungsbericht vom 3. Spieltag
Nach über einem Jahr Corona-Pause , in der die vergangene Saison ja vollständig ausfiel, konnte nun auch die Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding zur Saison 2021/22 den Spielbetrieb endlich wieder aufnehmen, wie die teilnehmenden Edlinger Kegler melden.

Für alle Aktiven und auch für die Fans gelten ? wie überall im Indoor-Sport ? die 3G-Regeln und die notwendigen Hygienevorschriften.

Die Corona-Pause wurde genutzt, um einige Reformen in der Spielordnung umzusetzen. So wurden die Mannschaftsstärken von fünf auf vier Kegler*innen reduziert und auch die Klassenstärken schwanken nun zwischen nur noch acht und elf Mannschaften. Es gibt eine neue offene Kreisliga in der individuell gemischt mit Männern und Frauen gekegelt werden darf.

Das Gleiche ist in der offenen A-Klasse der Fall, welche schon als Pilotprojekt in der Saison 2019/20 eingeführt worden war. All diese Maßnahmen waren einfach dem Spielermangel in fast allen Vereinen geschuldet. Obwohl in der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding hochklassiger Kegelsport stattfindet und auch überregional herausragende Erfolge (Deutsche Meister, Europameister) zu Buche stehen, ist für diesen Sport kaum Nachwuchs zu finden.

Auch der DJK-SV Edling braucht hier dringend Nachwuchs, um mittelfristig weiterhin den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können. Dabei herrschen in Edling ausgezeichnete Rahmenbedingungen für den Kegelsport von Jung und Alt ?

Untenstehend die Links zur Kegelkreisrunde und der Edlinger Homepage. Vielleicht gibt es ja doch sportlich Interessierte, die im Kegelsport ihr Glück finden und Erfolge mit dem Team Edling feiern wollen. Jeder ist herzlichst willkommen ?

Der Saisonstart für das A-Klassen-Team war erfolgreich. Die KG Moosinning wurde mit 990 : 804 Holz deklassiert.

Die Einzelergebnisse: Tobias Furtner 276 Holz, Traudl Dobler 219 Holz, Wolfgang Frantz 252 Holz und Kerstin Bellmann 243 Holz.

Das neuformierte offene Kreisliga-Team verlor zum Auftakt beim KC Neufinsing dagegen leider mit 1629 : 1665 Holz.

Die besten Einzelresultate gelangen Gerhard Scheibner mit 411 Holz, Traudl Frantz mit 401 Holz und Monika Furtner mit 458 Holz.

wf