Im DJK-Duell in Oberndorf erzielte Edlings Offensivakteur Markus Hartl in der 87. Minute

das goldene Tor des Nachmittags zum 1 : 0 Erfolg

Bei erstmals sommerlichen Temperaturen in der Rückrunde der Saison 2021 / 2022, entführte der bereits feststehende Meister der Fußball-Kreisklasse II, der DJK SV Edling, verdientermaßen drei Punkte aus Oberndorf.

Edling ging zwar stark ersatzgeschwächt in die Partie, investierte aber von Beginn an deutlich mehr in die Offensive, als der Gastgeber Oberndorf. Die Auswechselbank von Coach Michael Maier war dieses Mal mit Manfred Lis und Thomas Denkschmid von Team II, sowie Lukas Fuchs bestückt.

Zum Spiel: In der 8. Spielminute ging der Ball nach einem Schindler-Abschluss nur knapp am langen Pfosten vorbei. Zwei Zeigerumdrehungen später bekamen die Hausherren einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen, welcher aber von der Edlinger Freistoßmauer geblockt werden konnte. Weitere Tormöglichkeiten auf Seiten der Heimelf waren jedoch Mangelware. Die beste Chance für die Gäste aus Edling ergab sich in der 40. Spielminute durch einen Konter. Matthias Adler spielte aus dem eigenen 16 Meterraum den Ball nach links auf die Seite von Hannes Thaller, der Till Schindler mit einem weiten Ball der Linie entlang auf die Reise schickte. Schindler behauptete das Leder, ließ seinen Gegenspieler gekonnt aussteigen und bediente mit seiner Flanke auf den zweiten Pfosten Rico Altmann. Die Edlinger Bank hatte den Torschrei bereits auf den Lippen, doch Altmann setzte den Ball knapp neben den Pfosten.

Matchwinner Markus Hartl

Nach dem Seitenwechsel, in der 56. Minute hatte wiederrum Altmann die erste Chance, das Glück bei seinem Abschluss aus ca. 16 Meter blieb ihm jedoch verwehrt.  In der Folgezeit plätscherte die Partie vor sich hin. In der 87. Minute dann aber der Jubelschrei für die Ebrach-Kicker aus Edling. Nach einem Thaller Einwurf landete der Ball bei Markus Hartl, der aus zentraler Position mit seinem schwächeren rechten Fuß, überlegt einnetzte und abermals ein Spielentscheidendes Tor für seine Farben erzielte. Die restlichen Spielminuten spielte Edling souverän ab und ließ keine größeren Gefahren mehr zu.

Am kommenden Wochenende kommt es dann am letzten Spieltag der laufenden Saison noch zum Derby gegen den SV Ramerberg. Der SVR schickte am vergangenen Wochenende die Zweitvertretung des TSV Wasserburg mit einer 5:1 Packung nach Hause und machte somit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt, welcher aber aufgrund der anderen Ergebnisse noch nicht komplett unter Dach und Fach ist. Sicherlich wollen die Männer aus Ramerberg um deren Coach Alexander Wolf in Edling nachlegen, um sich von allen Abstiegssorgen befreien zu können. Aber auch die Edlinger wollen sich natürlich mit einem Derby-Sieg in die Sommerpause verabschieden und werden deshalb mit dem nötigen Ernst in die Partie gehen. Spielbeginn ist um 15 Uhr im Edlinger Ebrachstadion. Bereits um 13 Uhr stehen sich jeweils die beiden B-Klassisten gegenüber.

Nach dem Derby kommt es dann zusammen mit den Sponsoren und Fans zur Meister- / Saisonabschlussfeier. Für das leibliche Wohl rund um das Boccia-Häusl im Edlinger-Ebrachstadion wird gesorgt sein und die Mannschaft hofft, mit vielen Freunden/innen des runden Leders zusammen feiern zu dürfen. 

Keine Chance auf einen Punkt hatte Edlings Zweite bei ihrem Gastspiel in der B-Klasse 3 beim DJK-SV Oberndorf. Am Ende stand hier nach Toren in Minute 31, 63 und 70 ein verdientes 3:0 für die Gastgeber zu Buche.

Bericht: Lukas Fuchs