Zur Jahreshauptversammlung des DJK-SV Edling, am Freitag den 23. September 2022, sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner herzlich eingeladen. Beginn 19.00 Uhr im Krippnerhaus.

Auf hohem Niveau und sehr spannend verliefen die 9. Boccia-AH-Meisterschaften um den „King of Boccia“ – Wanderpokal auf der Boccia-Anlage in Edling.

Martin Glas bei der Bewässerung der Bahnen

Auf der von Martin Glas bestens präparierten und noch kurz vorher bewässerten Boccia-Bahn im Ebrachstadion traten vor kurzem die Edlinger AH-Fußballer an, um Ihren „King of Boccia“ zu ermitteln.

Heinz Linner hatte die Spielleitung bestens im Griff

Hervorragend organisiert und durchgeführt vom sportlichen Leiter Heinz Linner erfreuten sich die Edlinger Fußball-Oldies über den Wettkampf mit der Boccia- Kugel.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partnern, wurden pro Spiel vier „Kehren“ mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen. Gespielt wurden sechs Runden – und am Ende zählten die Punkte für jeden einzelnen.

Dabei verlief das Turnier extrem spannend und es ging es oft um Millimeter, wer denn nun näher an der Pallino liegt und das Spiel gewann.

So konnten vor der sechsten und letzten Runde noch sieben Spieler auf das ersehnte Siegertreppchen kommen. Aber der an diesem Tag unschlagbare Martin Jansen siegte auch im letzten Spiel und gewann souverän den Titel.

Nach einem guten Schnitzel vom Pico in Zellereith und ein paar erfrischenden Bierchen, aufgetischt von Thomas Anzenberger und Alfred Rockinger,  führte Boccia-Manager Alois Blüml und Organisator Heinz Linner die Siegerehrung durch.

 

Hier das amtliche Endergebnis:

Gewinner des „King o Boccia“-Wanderpokals 2022 mit 5 Siegen und einem Unentschieden und damit 16 Punkten wurde Martin Jansen.

Dann ging es ganz knapp her um die beiden Stockerlplätze. Mit je vier Siegen und je einem Unentschieden und somit 13 Punkten entschied den Kampf um Platz zwei die Kugeldifferenz. Dabei war der Titelverteidiger Bernhard Maier der Glücklichere und kam auf Platz zwei vor Wolfgang Frantz als Drittem.

Knapp die Siegerplätze mit 12 Punkten verfehlten Jürgen Reischenbeck und Heinz Linner. Dahinter gemeinsam auf Platz 6 mit drei Siegen und zwei Unentschieden mit 11 Punkten und der exakt gleichen Kugeldifferenz Alfred Rockinger und Alois Blüml. Nach den Spielen wurde noch ausführlich über den Ablauf und die Ergebnisse diskutiert. Die Teilnehmer bedankten sich für die hervorragende Organisation und Durchführung durch das Boccia-Führungsgremium und freuten sich schon alle auf die 10. und damit Jubiläums-AH-Meisterschaften im nächsten Jahr.

Autor: Alois Blüml

Boccia AH-Meister 2022 – Martin Jansen

Die „Stockerlplätze“ von links Bernhard Maier (Platz 2), Martin Jansen (Platz 1) und Wolfgang Frantz ( Platz 3)

Volle Konzentration bei jeder Kugel im Schatten des Mühlen-Schirms

Jeder Millimeter entscheidet über Sieg oder Niederlage

Aufarbeitung des Spielgeschehens im Gedankenaustausch

Ein gemütlicher Ratsch unter der Bahn-Kastanie

 

 

Zum dritten Mal wurde vor kurzem der imposante Champions-League-Pokal auf der Edlinger Boccia-Bahn ausgespielt.

 

 

 

 

Champion 2022 Bruno Staudinger

Dieser Einzelwettbewerb wird im Stile der Champions-League durchgeführt.

Es wird immer in 4er-Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Dabei hat jeder Spieler 4 Kugeln zum werfen und es werden 4 Bahnen gespielt. Gewonnen hat das Spiel wer dabei die meisten Kugeln in der Nähe des Pallinos platzieren kann.

Zum Turnier 2022 hatten sich 22 Personen angemeldet. So war diesmal wieder eine Qualifikationsrunde notwendig um die 16 Starter für die 4 Hauptgruppen a’ 4 Spieler zu finden. Die beiden ersten jeder Hauptgruppe erreichten die Halbfinalgruppen. Auch dort kamen die beiden Erstplatzierten in die Finalrunde dem „Boccia-Final-4“

Das diesjährige Turnier wurde lange von den Gewinnern der letzten beiden Jahre dominiert – aber es strauchelten auch schon einige Favoriten in der Hauptrunde oder spätestens im Halbfinale.

Platzmanager Martin Glas hatte die Boccia-Bahn gut aufbereitet, damit alle Spieler beste Bedingungen vorfanden und Alfred Rockinger und Thomas Anzenberger hatten den Kühlschrank mit erfrischenden Getränken für die heißen Sommertage gut gefüllt.

Unter der kritischen Beobachtung der anderen Teilnehmer entwickelte sich von Anfang an ein interessanter und spannender Kampf um den Turniersieg. Dabei musste auch des Öfteren genau geprüft werden, welche Kugel denn jetzt näher am Pallino liegt – und es ging um Millimeter.

„Final4“ von links Martin Glas, Bruno Staudinger, Gerhard Scheibner und Heinz Linner

 

Das „Final4“ verlief äußerst spannend und am Ende entschied nur eine bessere Kugel über den Turniererfolg – denn drei der vier Endrundenteilnehmer wiesen am Schluss jeweils zwei Siege auf und so musste die Kugeldifferenz über die drei Stockerlplätze entscheiden.

Am Schluss siegte glücklich mit einer „besseren“ Kugel, Bruno Staudinger vor Titelverteidiger Martin Glas. Der dritte Platz ging an den Gewinner von 2020 Gerhard Scheibner. Mit dem undankbaren 4. Platz musste sich Boccia-Chef-Kassier Heinz Linner begnügen.

Nach der durch Alois Blüml durchgeführten Siegerehrung stellten sich die Teilnehmer des „Boccia-Final-4“ den Fotografen und Bruno Staudinger präsentierte stolz „seinen“ Champions-League-Sieger-Pokal.

Dazu gab es Verzehr-Gutscheine vom Amedeo für die drei auf dem Stockerl und ein „Trostwässerchen“ für Platz 4.

 

Mit bloßem Auge nicht zu sehen – Maßband muss entscheiden

Fachgespräche auf den besten Zuschauerplätzen

Spannung pur, bei Aktiven und Beobachtern

Stefan Eck spendiert zwei Edelstahl-Anschlagtafeln mit dazugehörenden Magneten und ein Plakat-Display für

die Boccia-Anlage.

Ab sofort können alle wichtigen Informationen im Ebrachstadion an der Boccia-Anlage leicht, sauber und problemlos angebracht werden.

Ob besondere Plakate von Events der Fußballer oder Boccia-Spieler, Preislisten und Neuigkeiten zu den Heimspielen der Herrenmannschaften, oder auch interne Informationen, Spielevents und Ergebnisse der Boccia-Cracks, alles ist nun schnell angebracht, ausgewechselt oder wieder entfernt und das alles Dank der Spenden von Stefan Eck.

 

 

Die Boccia-Anlage im Edlinger Ebrachstadion entwickelt sich immer mehr zum sozialen Treffpunkt von Edlings ausgedienten Fußballern. So waren letzten Freitag 25 Ex-Spieler des DJK-SV Edling auf der Anlage um sich einerseits im fairen Wettstreit beim Boccia-Spielen zu messen – aber auch um an so einem gemütlichen Sommerabend über alle möglichen Themen zu diskutieren oder auch mal gemeinsam ein Bierchen zu trinken.

Hier einige Eindrücke.

 

scharfe Augen nehmen genau Maß

Gepflegte Fachgespräche

Konzentrierter Spielmodus

Aufmerksame Beobachtung des Spielverlaufes

Es geht mal wieder eng her

Deutlicher Sieg der „Blauen“ gegen die „Roten“ auf der Edlinger Boccia-Anlage

Aufgrund der guten Witterung startet die Boccia-Saison für unsere AH-Fußballer ab sofort.

Die nächsten Termine sind:

Freitags-Boccia ab 01.04.2022 um 17:00 Uhr und dann wöchentlich am Freitag um  17:00 Uhr

AH-Stammtisch-Mittwochs-Boccia ab 06.04.2022 um 18:00 Uhr  und dann alle 14 Tage am Mittwoch um 18:00 Uhr.

Das Führungsgremium hat alle Vorkehrungen für eine entspannte Atmosphäre, optimal präparierte Bahnen und all die anderen Annehmlichkeiten getroffen!

Servus bis dann, hoffentlich zahlreich, auf der Boccia-Anlage.

 

Zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr der imposante Champions-League-Pokal auf der Edlinger Boccia-Bahn ausgespielt.

Dieser Einzelwettbewerb wird im Stile der Champions-League durchgeführt.

Es wird immer in 4er-Gruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Dabei hat ein Spieler 4 Kugeln zum werfen und es werden 4 Bahnen gespielt. Gewonnen hat das Spiel der dabei die meisten Kugeln in der Nähe des Pallino platzieren kann.

Zum Turnier 2021 hatten sich 20 Personen angemeldet. So war diesmal eine Qualifikationsrunde notwendig um die 16 Starter für die 4 Hauptgruppen
a’4 Spieler zu finden. Die beiden ersten jeder Hauptgruppe erreichten die Halbfinalgruppen. Auch dort kamen die beiden Erstplatzierten in die Finalrunde dem Boccia-Final-4.

Das diesjährige Turnier war von vielen Überraschungen gekennzeichnet. So scheiterten schon in der Qualifikation die ersten Anwärter für die Halbfinalgruppen und in den vier Hauptgruppen begann das Favoritensterben.

Drei von vier Teilnehmer des letztjährigen Boccia-Final-4  konnten sich nicht fürs Halbfinale qualifizieren und auch einige Favoriten strauchelten. Dafür standen alle 5 Mitglieder des Boccia-Führungsteams unter den letzten Acht.

Platzmanager Martin Glas hatte die Boccia-Bahn gut aufbereitet, damit alle Spieler beste Bedingungen vorfanden.

Reges Zuschauerinteresse

Es geht um Millimeter

 

Unter der kritischen Beobachtung der anderen Teilnehmer entwickelte sich von Anfang an ein interessanter und spannender Kampf um den Turniersieg.

Dabei musste auch des öfteren genau geprüft werden, welche Kugel denn jetzt näher am Pallino liegt – und es ging um Millimeter.

Alle 4 Finalteilnehmer spielten auf hohem Niveau und nach 4 von 6 Spielen hatte jeder der Teilnehmer einen Sieg und eine Niederlage verbucht. So mussten die letzten beiden Matches über den Final-Sieg entscheiden.

Am Schluß siegte glücklich aber verdient Martin Glas. Mit auf dem Podest Bernhard Golla (2.) und Alois Blüml (3.). Der undankbaren 4. Platz ging an den aktuellen AH-Meister Bernhard Maier.

Nach der durch Heinz Linner und Alfred Rockinger durchgeführten Siegerehrung stellten sich die Teilnehmer des Boccia-Final-4 den Fotografen und Martin Glas präsentierte stolz seinen Champions-League-Sieger-Pokal.

Dazu gab es Verzehr-Gutscheine vom Amedeo für die drei auf dem Stockerl und ein Trostwässerchen für Platz 4.

Die 4 Champignons

Der absolute Champion 2021

Das Bier aus Maxlrain – das muß es sein

Nachdem aufgrund der Coronoa-Pandemie Edlings AH-Fußballer auf die Ausflüge 2020 und 2021 verzichten mußten, wurde kurzfristig ein Trip zum Biergarten nach Maxlrain organisiert.

Am Freitag, den 10.09.2021 um 15:00 Uhr brachen

 

21 AH-Fußballer mit dem Bus nach Maxlrain auf.

German Rottmayer übernahm selbst die Fahrt und kam mit seinem schönsten großen Bus für den kurzen Ausflug. So konnte die Reise nach allen aktuellen Regeln (Abstand und Maske) durchgeführt werden.

In Maxlrainer Biergarten ließen es sich Edlings Fußball-Oldies richtig schmecken und auch die unterschiedlichsten Biersorten wurden

 

 reichlich getestet. Nach 5 Stunden mit viel Spass und guter Unterhaltung ging es pünktlichst um 21:00 Uhr wieder zurück in die Heimat – und viele meinten, das war so schön, das sollten wir doch wiederholen.

Ein besonderer Dank gilt unserem Präse Klaus Weiß für seine großzügige Unterstützung zu diesem Ausflug und Thomas Anzenberger und Alois Blüml für die hervorragende Organisation.

 

Sehr spannend verliefen die 8. Boccia-AH-Meisterschaften um den Wanderpokal von Christian „Billy“ Bamminger auf der Boccia-Anlage in Edling.

Auf der von Martin Glas bestens präparierten Boccia-Bahn im Ebrachstadion stellten sich insgesamt 24 AH-Boccia-Spieler am Freitag, den 16. Juli 2021 zum Kampf um den imposanten Bamminger-Wanderpokal.

Hervorragend organisiert und durchgeführt vom sportlichen Leiter Heinz Linner erfreuten sich die Edlinger Fußball-Oldies über den Wettkampf mit der Boccia- Kugel.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partner, wurden pro Spiel vier „Kehren“ mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen. Gespielt wurden fünf Runden – und am Ende zählten die Punkte für jeden einzelnen.

Dabei verlief das Turnier extrem spannend – und es ging es oft um Millimeter, wer denn nun näher an der Pallino liegt und das Spiel gewann.

So konnten vor der fünften und letzten Runde noch sechs Spieler den Tagessieg erreichen. Letztendlich scheiterten alle Herausforderer im letzten Spiel und somit konnte Bernhard „Buffy“ Maier seinen Sieg vom Vorjahr wiederholen.

Nach einer Runde Pizza von Amedeo und ein paar erfrischenden Bierchen – aufgetischt von Thomas Anzenberger und Alfred Rockinger – führte Boccia-Manager Alois Blüml und Organisator Heinz Linner die Siegerehrung durch.

Hier das amtliche Endergebnis:

Gewinner des Bamminger-Wanderpokals 2021 mit 4 Siegen wurde Bernhard Maier.

Ebenfalls mit 4 Siegen – aber mit dem deutlich schlechteren Kugelverhältnis kam Bernhard Axthammer (zweiter von links) auf Platz 2. Den dritten Stockerl-Platz sicherte sich Gerhard Scheibner (Dritter von rechts), der ungeschlagen blieb aber mit 3 Siegen und 2 Unentschieden den Sieg knapp verpasste.

In Vertretung von Sponsor Christian Bamminger überreichten die Boccia-Verantwortlichen dem neuen King of Boccia Bernard Maier den Pokal und stellten sich mit den drei Erstplatzierten zum Siegerfoto. Zusätzlich zum Bamminger-Pokal gab es als „Siegprämien“ Gutscheine vom Genußladerl für die drei auf dem Stockerl.

Nach den Spielen wurde noch ausführlich über den Ablauf und die Ergebnisse diskutiert. Die Teilnehmer bedankten sich für die hervorragende Organisation und Durchführung durch das Boccia-Führungsgremium und freuten sich schon alle auf die 9. AH-Meisterschaften im nächsten Jahr um Titelverteidiger Bernhard Maier endlich wieder vom Thron zu stoßen.

Nachdem beim ersten Match im Oktober letzten Jahres die Bayern-Fans einen knappen Sieg errungen hatten gingen die Löwen dieses Mal mit sehr viel Engagement in den prestigegeladenen Vergleichskampf Rot gegen Blau auf der Boccia-Bahn. So verteilte der Löwen-Team-Chef auch Aufkleber mit dem Slogan „Wir kommen wieder“ und hoffte dass es diesmal fürs Boccia sofort zutrifft.

Schon beim Anmarsch und beim Warming-Up waren deutlich die Farbunterschiede erkennbar. Dabei haben einige der Edlinger AH-Fußballer in den alten Kisten gekramt und so manches nostalgische Trikot oder auch andere Fan-Artikel ausgegraben.

Nachdem sich die Teams den Pressefotografen gestellt hatten wurden jeweils zwei Mannschaften gebildet.

Diese traten dann auf den beiden Boccia-Bahnen gegeneinander an. Zuerst Bayern I gegen 1860 I und Bayern II gegen 1860 II.

Nach genau 45 Minuten erfolgte der Halbzeitpfiff und in der zweiten Halbzeit spielte dann 1860 I gegen Bayern II und 1860 II gegen Bayern I.

Nach dem Schlußpfiff wurden alle „positiven“ Kugeln (also die welche bei jeder gespielten Bahn am nächsten zur Pallino lagen) zusammengezählt.

Sah es bei Halbzeit noch nach einer Wiederholung des Bayern-Sieges aus (es stand 19:18 für die Roten) wurde in der „zweiten Halbzeit“ schnell klar wohin das Ganze an dem Tag läuft. Die Löwen bissen jetzt kräftig zu und holten Bahnsieg um Bahnsieg – und gewannen an diesem schönen Boccia-Tag den Fan-Pokal mit einen klaren 39:19 Sieg. Gratulation !!

 

Mit dem richtigen Abstand!

Langsam kommt es überall zu Lockerungen und viele Menschen warten darauf, dass sie auch wieder richtig Sport machen dürfen.

So bereiten sich die Amateur-Vereine auf weitere Lockerungen vor und auch der DJK-SV Edling arbeitet an den Konzepten zum Wiedereinstieg in den Sportbetrieb.

Um bei den Zuschauern am Edlinger Ebrachstadion in Zukunft den nötigen Abstand zu sichern spendierte Stefan Eck von Bürotechnik Eck aus Edling den Verantwortlichen auf der Boccia-Anlage fünf neue Stehtische, denn von dort aus werden bei den Heimspielen des DJK-SV Edling die Zuschauer verköstigt.

Auf dass die Abstände immer ordentlich eingehalten werden ? beim Test nach der Übergabe stoßen die Boccia-Verantwortlichen Thomas Anzenberger (links) und Alois Blüml (rechts) mit Stefan Eck (Bildmitte) mit einem Bier des Herren-Sponsors der Privat-Brauerei Forsting an.

Der DJK-SV Edling bedankt sich bei Stefan Eck sehr herzlich für diese Spende.

Tag der offenen Türe auf der neuen Boccia-Bahn. Reges Interesse fand der erstmals ausgerichtete Tag der offenen Türe auf der neuen Boccia-Bahn. Die Edlinger waren dabei neugierig und haben Interesse gezeigt…