Einer der größten Erfolge in der Geschichte der Stockschützen ist der erstmals im Jahre 1989 ausgetragene Gemeindepokal.

Sommerturniere für Mixed- und Herrenteams. Die Stockschützen veranstalteten auch heuer wieder ein Herren- und ein Mixedturnier.

Trainer Michael Maier darf mit den beiden Neuzugängen Dzenel Hodzic und Dario Antunovic vom SV Amerang volle „Offensiv-Power“ begrüßen. Zudem kehrt Torwart Michael Divis an die Ebrach zurück.

Mit Dzenel Hodzic gewinnt man absolute Fußballerfahrung in der Offensive. Der mittlerweile 39 Jahre alte, aber topfitte Stürmer traf in der aktuellen Saison in 13 Spielen bereits acht Mal ins Schwarze. Zum Ende seiner Karriere kann er nun nochmal mit seinem Freund Dominik Süßmaier, bei dem er auch Trauzeuge ist, in einer Mannschaft die Fußballschuhe schnüren und den jungen Spielern mit seiner Erfahrung einiges mitgeben. Welche Qualitäten Hodzic mitbringt, spiegeln die mehr als 100 Tore in der Bezirksliga bzw. damaligen Bezirksoberliga für den TSV Wasserburg wieder.

Ebenfalls freut man sich auf Flügelflitzer Dario Antunovic, welcher in den Trainingseinheiten der vergangen Wochen schon viel positives gezeigt hat. Der bald 23-jährige verfügt über die Kunst beidfüßig zu sein und kann daher flexibel eingesetzt werden, worüber sich vor allem das Trainergespann freut. Beide Spieler verbrachten die letzten zwei Jahre beim SV Amerang, wo sie durchaus überzeugten und eine schöne, sowie erfolgreiche Fußballzeit hatten.

Zu guter Letzt konnte man auch auf der Torwart-Position mit Michael Divis einen weiteren Spieler reaktivieren. Divis wird Stammtorwart Süßmaier unterstützen und steht bei Bedarf parat, was gerade auf dieser wichtigen Position für eine gewisse Beruhigung sorgt.

Im Edlinger Lager heißt man alle Spieler recht herzlich willkommen und freut sich, dass jetzt endlich das OK der Politik kam zur Fortsetzung der Saison 2019/2020 ab 19.09.2020.

von links Coach Michael Maier, Dzenel Hodzic, Dario Antunovic und Michael Divis

Nach mehr als 10 Jahren höherklassigen Fußball kehrt Dominik Süßmaier zum DJK-SV Edling zurück.

In Edling sammelte Süßmaier seine ersten Erfahrungen im Fußball-Herrenbereich, wo er als spielberechtigter A-Jugend-Torwart bereits in der damaligen Kreisklassen-Mannschaft regelmäßig zwischen den Pfosten stand.

Dominik Süßmaier, der am 22.02.1986 in Wasserburg geboren ist, gehört mit seinen 34 Jahren ohne Frage nach wie vor zu den besten Torhütern in der Region. Nach durchwegs höherklassigen Stationen wechselt der Keeper nun zum DJK-SV Edling in die Kreisklasse.

Süßmaier, verheiratet und Vater von 2 Kindern, ist in Edling wohnhaft und arbeitet bei einer naheliegenden Firma im 3-Schicht-Betrieb. Voraussetzungen und Gründe, die einer Rückkehr nach Edling natürlich in die Karten gespielt haben.

Der Edlinger-Fußballabteilung um Stefan Eck und Lukas Fuchs waren diese Informationen natürlich bekannt. Bereits im Winter 2019 nahm man erstmals persönlichen Kontakt mit Dominik auf und fragte bzgl. seiner weiteren „Fußballplanung“ nach. Dominik, der in Ampfing sehr zufrieden war und eine gute fußballerische Zeit bei den Schweppermännern verbrachte, machte sich ebenfalls seine Gedanken über diese Option. Eck und Fuchs merkten, dass die Möglichkeit für eine Rückkehr bestehen könnte und ließen daher den Kontakt zu Dominik im letzten halben Jahr nicht mehr abreißen.

Dass der Wechsel jetzt schon klappt, hängt natürlich auch mit der derzeitigen Situation im Amateurfußball zusammen – unter normalen Umständen, hätte Dominik die Saison in Ampfing natürlich zu Ende gespielt.

Süßmaier wurde am Donnerstag-Abend seinen neuen, aber größtenteils bekannten Team-Kameraden vorgestellt. Anschließend folgte das erste Training, was seit Mittwoch, 08.07.20 wieder mit Körperkontakt durchgeführt werden darf. Bereits in den vorherigen Wochen zuvor trainierte Dominik selbstständig gelegentlich auf dem Edlinger Geläuf, was zeigt, wie motiviert und ehrgeizig der 1.93 Meter große Torwart nach wie vor ist und seine Einstellung spiegelt.

Großes Dankeschön an den TSV Ampfing

Der DJK-SV Edling bedankt sich beim TSV Ampfing und dessen Verantwortliche Adrian Malec und Günther Sabinsky für den wirklich unkomplizierten Wechselvorgang. Mit dem TSV Ampfing stieg Süßmaier in der Saison 2018/2019 in die Landesliga Südost auf, wo er bis zur Winter- / bzw. Corona-Pause zwischen den Pfosten stand.

Weitere Stationen seiner Karriere:

Regionalliga:

Über 80 Einsätze (Buchbach, Rosenheim)

  • Für den durch und durch blauen 60ger Fan Süßmaier bleibt das Spiel mit dem TSV 1860 Rosenheim am 29.07.17 vor 12.500 Zuschauern bei den Münchner Löwen im Grünwalder Stadion mit Sicherheit ein unvergessenes Erlebnis

Bayernliga:

Über 60 Einsätze (Buchbach, Rosenheim, Traunstein)

  • 2012 Qualifikation mit dem TSV Buchbach für die damals neu eingeführte Regionalliga Bayern
  • Aufstieg mit dem TSV 1860 Rosenheim in der Saison 2015/2016 in die Regionalliga Bayern über die Relegation

Im Edlinger Lager ist man sehr glücklich zukünftig einen Torwart mit solch einer Klasse zwischen den Pfosten zu haben.

Er wird der Mannschaft und den Spielern mit seiner enormen Erfahrung Sicherheit geben.

Und auch die Jugend-Mannschaften, allen voran die Keeper, werden sich sicherlich schon freuen mit so einem positiv-fußballverrückten Torwart regelmäßige Trainingseinheiten abhalten zu können, denn Dominik wird sich auch als Junioren-Torwarttrainer engagieren.

Dabei wird er den Nachwuchsspielern eine Menge beibringen können und vielleicht profitiert ja der ein oder andere höherklassige Verein dann mal wieder von einem Spieler aus der „Edlinger Talentschmiede“.

von links Lukas Fuchs, Dominik Süßmaier, Michael Maier, Stefan Eck