Sieg und Niederlage für Edlings Kegelteams

Am 8. Spieltag der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding gelang der Bezirksliga-Mannschaft der erste Saisonsieg. Das A-Klassen Team musste dafür die erste Saisonniederlage einstecken. Passt irgendwie nicht ganz zusammen?

In der Bezirksliga empfing das Beck-Team den KC Neufinsing II. In der Startreihenfolge versuchte sich dieses Mal Helmut Maier als Erster und kegelte mit hervorragenden 461: 425 Holz eine deutliche Führung heraus. Es folgte Ernst Sterzig mit 409 : 385 Holz. Als Bernhard Beck mit tollen 448 : 384 Holz von der Bahn ging, war der Sieg eigentlich unter Dach und Fach. Zum Schluss verlor Michael Huber zwar sein Spiel mit 408 : 434 Holz, aber Edling siegte deutlich mit 1726 : 1628 Holz und schreibt die ersten beiden Punkte in die Tabelle.

Das A-Klassen Team war bisher ungeschlagen und musste zu Hause gegen den KC Kirchseeon II die ersten Federn lassen. Knut Neuger begann verhalten mit 196 : 226 Holz und schon gab es 30 Kegel aufzuholen. Wolfgang Frantz, der nach fast drei Jahren wieder in der Aufstellung stand, konnte mit 230 : 239 Holz nichts positives für die Mannschaft erreichen. Erst Ingrid Seidinger holte mit 239 : 231 Holz ein paar Stecken für Edling. Am Schluss hatte man ab und an die Hoffnug, dass sich das Spiel noch drehen lässt, jedoch reichten die 231 : 211 Holz von Traudi Frantz nicht zur erhofften Wende und Edling unterlag knapp mit 896 : 907 Holz.

Ingrid Seidinger hatte mit 239 Holz das beste Resultat

Helmut Maier war mit 461 Holz Tagesbester

Auswärtssieg in Aschau, Ausflug zur 1. Bundesliga und bevorstehender Heimspieltag gegen den Tabellenführer

Nachdem man die Punkte beim Nichtantritt des KC Grafing am grünen Tisch erhalten hatte und man am letzten Spieltag spielfrei war, rollten endlich wieder die Kugeln auf den Bahnen des KC Egmating. Edlings A-Klassen-Team kam als Tabellenführer nach Egmating

Der Abstiegskampf für Edlings Bezirksliga-Mannschaft hat spätestens nach der 6. Niederlage in dieser Saison begonnen, obwohl man sich gerade dem Ende der Vorrunde langsam nähert.

Nach dem Jahreswechsel Anfang 2023 wird es wieder mehrere Möglichkeiten geben, die Ausbildung zum Fußball-Schiedsrichter zu absolvieren – auch im Rahmen einer kompletten Online-Schulung für den theoretischen Teil. Für Interessierte aus dem Landkreis Rosenheim und der umliegenden Regionen bietet die Schiedsrichtergruppe Chiem dazu am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr einen Informationsabend an. Veranstaltungsort ist […]

Die neuen Auswechselbänke im Ebrach-Stadion sind fertig

Im letzten Spiel der Edlinger D-Junioren in Soyen ging es nochmals um alles.

Ebrachkicker überwintern auf einem Relegationsplatz in der Fußball Kreisliga 2

Tabellenplatz zwölf, bei elf eingefahrenen Punkten auf dem Konto, lautet die Bilanz von Edlings Herrenfußballern in der laufenden Saison, bei bereits zwei absolvierten Rückrundenspielen.

In der Bezirksliga der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding wartet das Beck-Team nach fünf Spieltagen immer noch auf die ersten Punkte.

Wiederbelebt haben die Verantwortlichen des DJK-SV Edling eine Tradition: Die Hallenturnierserie für Fußballnachwuchsteams. Diese wird seit heuer nach dem verdienten Vereinsvorstand Klaus Weiß benannt. Nach zweijähriger Pause wird der Weiß-Cup wieder an den beiden Wochenenden 9.12.-11.12.2022 und 16.12.-18.12.2022 stattfinden. Alle Veranstaltungen finden in der Turnhalle der Franziska-Lechner Grund- und Mittelschule in Edling statt.

Am Montag, den 07.11. hatte die Mannschaft aus Edling ihren zweiten Heimspieltag gegen den SV Tüßling in der Liga Staffel Chiemgau West. 

Am Freitag, den 11.11.2022 findet das letzte Freitags-Boccia statt.
Auch Mittwochs bleibt ab sofort die Boccia-Anlage geschlossen.

Stark dezimierten Ebrachkickern gelingt mit einem 1:1 Unentschieden ein Punktgewinn beim TuS Engelsberg

Denkbar schlecht startete zum wiederholten Male die Spielvorbereitung auf die Auswärtspartie am vergangenen Samstagnachmittag beim TuS Engelsberg.

Am Montag, 7. November, gastiert der SV Tüßling in der Schulturnhalle Edling.

Am 4. Spieltag kam es auf den Edlinger Kegelbahnen zum Derby  in der Bezirksliga gegen den KC Steinhöring II.

Zweite D-Juniorenmannschaft erfolgreich im Einsatz Nachdem nach der Sommerpause vier weitere Spieler zu den D-Junioren gestoßen sind haben sich die Trainer der D-Junioren (Bernhard Bachmann, Markus Hartl und Alois Blüml) entschieden auch mit einem zweiten Team Spiele auszutragen.

Viel vorgenommen hatten sich die Edlinger Ebrach-Kicker am Sonntagnachmittag gegen die favorisierten Gäste aus Emmering. Das Spiel begann für das Team um Kapitän Philipp Bacher auch recht vielversprechend.

Endlich wieder Wintersport-Flohmarkt in Edling! Ski, Snowboards, Schlitten, Helme, Brillen, Stöcke, Kleidung und mehr – plus: Infos zum Kursprogramm 22/23

Am 3. Spieltag der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding griffen auch die offenen Mannschaften in der A-Klasse 60 Schub in das Geschehen ein.

Grundsätzlich verfügt der DJK-SV Edling hinsichtlich der Sportanlagen schon über eine tolle Infrastruktur, wo alle Abteilungen für ihre sportlichen Aktivitäten beste Voraussetzungen vorfinden.

Im ersten Spiel unter Interimstrainer Dzenel Hodzic mussten sich die Edlinger nach einer umkämpften Partie beim TuS Prien mit 0:3 geschlagen geben.

Traurig, aber wahr – die ursprüngliche Kegel-Hochburg Edling, welche zu Spitzenzeiten vier Herrenmannschaften und drei Damenmannschaften in unterschiedlichen Klassen in der Meisterschaft der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding am Start hatte, ist nun nur noch mit zwei Mannschaften vertreten.

Nach zuletzt fünf, meist deutlichen Niederlagen in Folge, trennen sich die Wege von Coach Michael Maier und dem DJK-SV Edling. Die Trennung erfolgt rein sportlich und im Guten.

Auch im zweiten Punktspiel konnte das Bezirksliga-Team um Mannschaftsführer Bernhard Beck nicht überzeugen und verlor auf den Heimbahnen gegen die SG Siemens München-Ost mit 1596 : 1661 Holz.

Beim 2:5 gegen den TSV Bad Endorf war die Partie bereits nach 45 Minuten gelaufen

Kegeln ist Spitze!

Die Kegelabteilung des DJK-SV Edling feierte in der Saison 2021/2022 ihr 40-jähriges Jubiläum. Nachdem die beiden letzten Saisonen der Corona-Pandemie zum Opfer fielen, startet die Saison 2022/23 im Oktober. Die Spielpläne sind bereits veröffentlicht und können auf der Homepage der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding eingesehen werden. https://www.kegelkreisrunde.de

Die Kegelabteilung des DJK-SV Edling gibt es schon seit 1981. Wir spielen mit drei Mannschaften, ein Herren-Team und zwei gemischte Mannschaften. Jedes Jahr findet von Oktober bis März die Meisterschaft  der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding statt. Die gemischten Mannschaften machen 60 Schub und die Herrenmannschaft kämpft in der Bezirksliga mit 100 Schub Woche für Woche um die Meisterschaft mit Gegnern aus dem näheren geografischen Umfeld. Ein Mannschaft besteht aus vier Kegler/-innen. Kegeln ist kein Kraftsport, sondern ein Verbund aus Technik, Kondition und Konzentration. Es werden in dieser Meisterschaft und darüber hinaus, bis hin zu überregionalen Wettbewerben hochklassige Leistungen abgerufen.

Wir suchen dringend Verstärkung!!!

Sollten wir Dein Interesse geweckt haben und Du glaubst, dass Dir dieser Sport Spaß machen könnte, dann melde Dich doch ganz unverbindlich zu einer Trainingseinheit bei unserem Abteilungsleiter Bernhard Beck unter Telefon 08071 50809. Wir freuen uns auf Dich!

Nachdem man bereits im Pokal gescheitert ist, folgte nun auch ein Fehlstart in die Meisterschaftssaison der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding.

Die englischen Nachspielwochen (Sonntag, Dienstag, Sonntag, Mittwoch) sind vorbei und der Spielplan in der Kreisliga 2 für Edling nun komplett absolviert. Leider blieben alle vier Spiele ohne Punktgewinn für die Ebrach-Kicker und die Tabelle zeigt, dass es schwer werden wird, die Klasse zu halten. Gegen den SV Reichertsheim stand Kapitän und Abwehrorganisator Phillip Bacher, sowie das Sturm-Duo Dzenel Hodzic und Jaden Pezo leider nicht zur Verfügung, so dass das Trainer-Team Maier/Hodzic bei der Aufstellung wieder vor einer Herausforderung stand. Für Bacher übernahm Dogucan Cicek das Kommando in der Abwehrzentrale und machte dies hervorragend. So hatte Edling zwar wenig Spielanteile und agierte mit langen Bällen nach vorne, jedoch ließ man den starken Gästen auch bis zur 23. Minute keine echte Torchance.

Bei einer Flanke in der 24. Minute entschied sich Torhüter Süßmaier den Ball zu fausten, jedoch direkt vor die Beine von Markus Eisenauer, der aus 12 Metern trocken das 1 : 0 für Reichertsheim markierte. In der 39. Minute machte Süßmaier seinen Fehler wieder gut und verhinderte mit einer starken Parade das 2 : 0. Völlig unerwartet, dann in der 40. Minute der Ausgleich für Edling. Einen weiten Ball konnte Till Schindler festmachen, sah sofort, dass der Reichertsheimer Torwart noch völlig indisponiert im Strafraum stand und zog schlitzohrig aus gut 25 m flach und platziert in linke unter Eck ab. Mit diesem 1 : 1 ging es in die Halbzeit und es keimte etwas Hoffnung auf.

Nach Wiederanpfiff dauerte es jedoch nur fünf Minuten und ein Lupfer über Süßmaier fand am langen Eck unbedrängt Felix Wieser, der in der 50. Minute Reichertsheim wieder mit 2 : 1 in Führung brachte. In der 65. Minute erhöhten die Gäste nach einer verlängerten Ecke durch Markus Eisenauer auf 3 : 1. Als dann in der 67. Minute Christoph Schex glatt rot sah, für ein ein Foul ohne Chance auf den Ball, war natürlich jede Hoffnung auf eine Wende im Spiel unrealistisch geworden. Wenn man den zuletzt in den Medien oft genannten Begriff Empathie in der Auslegung der Schiedsrichterentscheidungen ins Spiel bringt, dann hätte man  dieses Foul auch mit der gelben Karte ahnden können.

In der 85. Minute erhöhte dann noch Ullrich Hubl zum standesgemäßen und verdienten Endstand von 4 : 1 für den SV Reichertsheim.

Am Sonntag, den 16. Oktober ist nun der TSV Endorf im Ebrach-Stadion zu Gast. Anpfiff ist um 15:00. Es wäre wirklich an der Zeit, dass Edling wieder einmal ein Erfolgserlebnis hat.

Till Schindler erziele den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Wolfgang Frantz

An seiner Favoritenstellung ließ der VfL Waldkraiburg von Beginn der Partie an keine Zweifel aufkommen und fuhr gegen einen abermals ersatzgeschwächten DJK-SV Edling einen ungefährdeten Heimsieg ein.

Ruslan Klimov schoss für den VfL Waldkraiburg in der 21. Minute das Führungstor. Aristote Biali köpfte in der 38. Minute die Kugel nach einer Ecke zum 2:0 für das Heimteam über die Linie. Mit der Führung für den Tabellenprimus ging es in die Halbzeitpause. Beim DJK-SV Edling kam zu Beginn der zweiten Hälfte Paul Golla für Jaden Pezo in die Partie. Zudem unterstützte Routinier Andreas Hammerstingl seine alten Teamkollegen und bot eine ordentliche Leistung.

Codrin Peii brachte den VfL Waldkraiburg in der 71. Minute in ruhiges Fahrwasser, indem er nach „unglücklicher Schiedsrichterentscheidung“ das 3:0 per indirekten Freistoß erzielte. Letztlich bekamen die 200 Zuschauer im Waldkraiburger Jahnstadion einen souveränen Heimerfolg zu sehen, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Im Edlinger Lager hofft man in den kommenden Wochen darauf, dass sich die Personalsituation zumindest ein wenig entspannt und dadurch die Trainingsintensität wieder erhöht werden kann.

Am Mittwoch, 12.10.2022 folgt nun das Derby gegen die SG Reichertsheim Ramau Gars.

Spielbeginn für dieses Nachholspiel ist um 20:00 Uhr im Edlinger Lindenpark.

Am kommenden Sonntag, den 16.10.2022 gastiert dann zu gewohnter Anstoßzeit, um 15 Uhr der TSV Bad Endorf im Edlinger Ebrachstadion.

Im Vorspiel der Partie stehen sich die beiden Reserveteams aus Edling und Schnaitsee gegenüber, Spielbeginn ist hier um 13:00 Uhr.

 Bericht: Lukas Fuchs

Andreas Hammerstingl schnürte nochmal die Fußballstiefel

Erster Sieg in der Kreisklasse Mit einem hoch verdienter 5:2 Sieg gegen die SG Rechmehring/Albaching gelang unseren D-junioren der erste Sieg in der Kreisklasse.

Zumba Logo

Wer möchte, kann seine Fitness im
Salsa-Rhythmus verbessern.

Die Gymnastikabteilung des DJK SV Edling bietet ab

Montag, den 10. Oktober 2022 von
19:00 bis 20:00 Uhr in der Edlinger Turnhalle

einen neuen Zumba-Kurs an

5 x Zumba + 1 Schnuppertermin
10 x Zumba + 1 Schnuppertermin

Information und Anmeldung bei Traudi Frantz, Telef. 08071/4885 oder edeltraud.frantz@djksvedling.de
bis spätestens Samstag, den 08. Oktober 2022.

Nach zwei Jahren Corona-Pause hat die Kegelsaison 2022/23  mit der ersten Pokalrunde wieder begonnen. Das Edlinger Bezirksliga-Team legte allerdings beim KC Egmating leider einen Fehlstart hin und schied mit 1669 : 1698 Holz aus dem Pokal aus. Das Ergebnis an sich, kann sich jedoch durchaus sehen lassen. Entscheidend war das Startduell, das Ernst Sterzig mit nur 347 : 388 Holz verlor. Helmut Maier lies starke 459 : 442 Holz folgen. Bernhard Beck spielte gute 420 : 450 Holz und am Ende konnte Michael Huber mit ausgezeichneten 443 : 418 Holz die Niederlage nicht mehr vermeiden. So kann man sich sofort auf die Meisterschaft konzentrieren, die am 12.10. bei Inter Assling beginnt.

Helmut Maier war mit 459 Holz Tagesbester

Ebrachkicker nehmen Gastgeschenk nicht an und fahren ohne Punkte nach Hause

Leider ohne Punktgewinn reisten die Männer um die beiden Coaches Maier/Hodzic bei ihrem Gastspiel bei der SG Tüßling/Teising wieder an die Ebrach. Denkbar schlecht startete dabei schon der Vormittag des Spieltags bei der DJK – gleich drei Spieler meldeten sich bis zur Mittagszeit krankheitsbedingt ab, welche nur zwei Tage zuvor noch auf dem Platz gestanden hatten. Somit fuhr man erneut mit einem Notaufgebot zum Auswärtsspiel bei der SG Tüßling/Teising.

In einem schwachen ersten Durchgang der Partie bekamen die rund 100 Zuschauer in der Teisinger-Sportanlage nahezu keine nennenswerte Torchance zu sehen. Die SG erspielte sich zwar eine optische Feldüberlegenheit, brachte die Männer um Keeper Dominik Süßmaier aber nicht in größere Bedrängnis.

Ganz anders startete dann die zweite Halbzeit. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff köpfte SG-Stürmer Jonas Blechta, nach einer Hereingabe aus dem halblinken Mittelfeld, aus kurzer Distanz ein. Nur zwei Minuten nach der Führung, der etwas glückliche Ausgleichstreffer für Edling. Einem langen Süßmaier-Abschlag lief der auffälligste Edlinger, Stürmer Dzénel Hodzic, energisch hinterher und setzte somit Verteidiger und Torwart unter Druck, was zu einem Abstimmungsproblem bei diesen führte. Hodzic kam an den Ball und netzte diesen aus spitzem Winkel, aus rechter Position ein.

In der Folge war die SG wieder die spielbestimmende Mannschaft und kam auch zu der ein oder andere Chance. In der 67. Spielminute war es dann erneut Jonas Blechta, der nach einer schnell ausgeführten Freistoßflanke unbedrängt am langen Pfosten einnetzen konnte und zum Matchwinner der Partie wurde.

Dass man in den kommenden beiden Spielen den tabellarisch aktuell besten Mannschaften gegenübersteht, macht die Sache für Team Edling nicht einfacher, jedoch, wenn es auch eine Phrase ist, ist im Fußball alles möglich und die Hoffnung stirbt zuletzt.

Am kommenden Wochenende ist man am Sonntag, 09.10.2022 bei Ligaprimus, dem VFL Waldkraiburg zu Gast – Spielbeginn in Waldkraiburg ist um 14:00 Uhr.

Gefolgt dieser Partie steht dann im Nachholspiel, das Derby gegen die SG Reichertsheim Ramau Gars an. Dieses findet am Mittwoch, 12.10.2022 im Edlinger Lindenpark statt, Spielbeginn ist hier um 20:00 Uhr.

Dzenel Hodic sorge für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1 : 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht: Lukas Fuchs

 

SV Mehring entführt verdient drei Punkte aus Edling

Einen souveränen Auswärtsauftritt legte der SV Mehring bei seinem Gastspiel in Edling hin und fügte den Hausherren eine verdiente Heimniederlage zu.

Am vergangenen Freitag, den 23.09.2022 fand ab 19:00 die Jahreshauptversammlung des DJK SV Edling statt, die man aufgrund der Corona Situation mehrfach verschieben musste. Umso größer war die Freude, dass dieser Termin endlich wahrgenommen werden konnte. Neben allen Mitgliedern, wurden auch Freunde und Gönner des Gesamtvereins, recht herzlich eingeladen.

2. Vorstand Georg Plischke bei der Begrüßung der Gäste

Im netten Ambiente des Krippnerhauses führte der 2.Vorstand Georg Plischke die anwesenden Gäste durch den Abend. Tagesordnungspunkte waren hierbei:

Begrüßung, Berichte der Abteilungen, Bericht Kasse und Vorstand, Ehrungen, Entlastung der Vorstandschaft, Neuwahlen, Bestätigung Jugendleitung, Abteilungs- und Gruppenleiter

Ereignisreiche Partie am Freitagabend – Dzénel Hodzic ab sofort Edlings Co-Trainer

Viel Freude herrschte am späten Freitagabend (Spielbeginn 20:45 Uhr) bei Edlings Herrenfußballern, nachdem man den ersten Auswärtssieg in der laufenden Kreisliga-Saison feiern konnte. Der größte Aufreger der Partie war bereits in Spielminute zehn. Nachdem Keeper Dominik Süßmaier den Ball bereits sicher in den Händen hatte, fädelte Kay’s Stürmer geschickt ein und ging zu Boden, worauf Schiedsrichter Dominik Baumgartner zum großen Unverständnis für Edling auf den Punkt zeigte. Es folgten gelbe Karten für Süßmaier und Hodzic, sowie rot für Edlings Coach Michael Maier wegen zu starkem reklamieren. Einerseits war die Aufregung aufgrund der Situation verständlich, andererseits muss man natürlich auch die Kontrolle wahren. Den Strafstoß parierte Süßmaier, wie auch den Nachschuss und bewahrte seine Mannen somit vor einem frühen Rückstand. Der SV Kay war trotzdem gut in der Partie und setzte Edling mehrmals unter Druck, doch Edling stand kompakt. In der Offensive machte Stürmer-Oldie Dzénel Hodzic, in seiner ersten Partie von Beginn an, die Bälle fest und wurde von den schnellen Offensivakteuren Schindler, Pezo und Hartl unterstützt. Letzterer brachte gelb-schwarz in der 31. Minute mit einem schönen Treffer in Führung. In Durchgang zwei war Edling dann spielerisch nochmal einen ticken besser in der Partie und baute die Führung nach gespielten 66 Minuten aus. Till Schindler erhöhte auf 2:0 in nummerischer Überlegenheit – Kay’s Johannes Schild bekam nämlich in Minute 62. eine 10-Minuten Zeitstrafe aufgebrummt.

Eine gute Teamleistung führte Edling zum Auswärtssieg beim SV 1966 Kay, der anders als der aktuelle Tabellenstand sagt, eine wirklich starke Partie ablieferte.

Kommendes Wochenende ist dann der SV Mehring zu Gast in Edling (Sonntag, 02.10.22 – Spielbeginn 15 Uhr im Ebrach-Stadion), der ebenfalls am Freitag, den TuS Prien mit 2:1 bezwang.

Am Dienstag, den 04.10.22 ist man dann gleich wieder gefordert, wenn man zum Nachholspiel bei der SG Tüßling/Teising reisen muss – die SG bat um die Verlegung des ursprünglich ersten Spieltags im August – Spielbeginn ist um 20:00 Uhr in der Sportanlage Teising.

Neues Trainerteam: Dzénel Hodzic unterstützt ab sofort Chefcoach Michael Maier als Co-Trainer

Eine Veränderung gibt es auf der Trainerbank bei ersten Herrenmannschaft. Ab sofort fungiert Dzénel Hodzic als Co-Spieler-Trainer der Kreisliga-Mannschaft. Dzénel betreute in der laufenden Saison, nach seiner schweren Verletzung im Frühjahr, zusammen mit Christian Wittmann Edlings zweite Herrenmannschaft. Nachdem Tobias Berndt aktuell leider nicht mehr als Co-Trainer zur Verfügung steht, kam es jetzt zu dieser Veränderung. Dzénel kann durch sein Wissen, seine Erfahrung und seinen Ehrgeiz den jungen Spielen auf dem Platz sicherlich viel lernen.

Bericht: Lukas Fuchs

So sehen Sieger aus…

 

 

 

Zur Jahreshauptversammlung des DJK-SV Edling, am Freitag den 23. September 2022, sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner herzlich eingeladen. Beginn 19.00 Uhr im Krippnerhaus.

Beginn der Gymnastik- und Aerobic-Gruppen, Turnhalle:

19.09.2022: Montags-Gymnastik-Gruppe, 20:00-21:15 Uhr, Leitung: Langer/Schober

20.09.2022: Dienstags-Gruppe Reitmehring, 20:00 – 21:00 Uhr, Leitung: Frieda Schrank

27.09.2022: Dienstags-Gymnastik Edling, 20:00-21:15 Uhr, Leitung: Frantz/Schäfer

28.09.2022: Aerobic, 19:30 Uhr-20:30 Uhr, Leitung: König Johanna

Schnuppern in allen Gruppen ist möglich. Infos unter Tel. 08071/4885.

Am Samstag, den 10.09.2022 um 08:00 Uhr am Rathaus in Edling brachen 25 AH-Fußballer zum diesjährigen AH-Ausflug an den Tegernsee auf.

Den zweiten Sieg aus dem vierten Saisonspiel vor heimischem Publikum erkämpften sich Edlings Herrenfußballer in der Fußball-Kreisliga 2 am vergangenen Sonntagnachmittag gegen den TSV Reischach.

Großer Rückhalt Torwart Dominik Süßmaier

Den Grundstein für drei Punkte legte die Maier-Truppe dabei in Durchgang eins der Partie. Zudem hatte man mit Schlussmann Dominik Süßmaier die gesamten 90. Minuten einen absolut sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten. Die größte Glanztat zeigte er bereits in der elften Spielminute, als er den Abschluss des völlig freistehenden Reischacher Stürmers im 16 Meterraum parierte.

Dann kam auch Edling zu seinen ersten guten Tormöglichkeiten. In der 16. Minute erzielte Markus Hartl mit einem schönem Freistoß ins lange Eck, aus halbrechter Position das 1:0. Tobias Spötzl hätte Mitte der ersten Hälfte das 2:0 nachlegen müssen, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz am Schlussmann der Gäste. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte Christoph Schex nach einer Hartl-Ecke per Kopf für das 2:0.

In der 54. Spielminute erzielte Stefan Hametner den Anschlusstreffer für die Gäste. Von da an drückte Reischach auf den Ausgleich und ließ Edling das ein oder andere Mal zittern. Doch Edling verteidigte zumeist geschickt und konsequent. Herauszuheben war hier Dogukan Cicek, der angeschlagen in die Partie ging, jedoch keinem Zweikampf aus dem Weg ging und diese zumeist für sich entscheiden konnte.

Fünf gelbe Karten und eine gelb-rote Karte von der 82. Minute  bis 90.+3 spiegeln die geführte Intensität in der entscheidenden Schlussphase der Begegnung..

Entsprechend groß war die Erleichterung auf Edlinger Seite, als dann der Schiedsrichter die Partie mit dem Schlusspfiff beendete

In den kommenden Wochen warten schwere Aufgaben auf die Jungs von Coach Michael Maier, der personell wieder rotieren werden muss.

Sicher fehlen werden nächstes Wochenende mit Markus Hartl und Christoph Schex zwei wichtige Leistungsträger, wenn man am Samstag, 10.09.22 um 15 Uhr beim SV Aschau/Inn antritt. Bei Hamit Sengül und Maximilian Bloier hofft das Trainer-Team wieder auf einen Einsatz, nach deren Verletzungen.

In der darauffolgenden Woche, am Sonntag, den 18.09. um 15:00 Uhr ist dann mit dem SV Reichertsheim der nächste schwere Brocken zu Gast in Edling.

DJK-SV Edling – TSV Reischach 2: 1 (2: 0). Tore: 1: 0 Markus Hartl (16., 2: 0 Christoph Schex (44.), 2: 1 Stefan Hametner (54.); Gelb-Rot: Christoph Schex (Edling, 90.); Zuschauer: 85

Bericht: Lukas Fuchs

Markus Hartl erzielte das 1: 0

Christoph Schex erhöhte auf 2 :0

38 fußballbegeisterte Kids meldeten sich für das Fußballcamp beim DJK-SV Edling an. Der Fußballspaß im Lindenpark dauerte vier Tage und wurde von der Joe-Albersinger-Fußballschule organisiert. Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren durften am Camp teilnehmen.

Spieler nach dem 0:11 Debakel gegen den TuS Engelsberg am Boden zerstört

Dass es in der neuen Kreisliga-Saison zu Rückschlägen kommen kann, war zu erwarten und kann grundsätzlich leider nie ausgeschlossen werden. Dass man nach dem 2:1 Auftaktsieg gegen Amerang am zweiten Spieltag ein 0:11 Debakel über sich ergehen lassen musste dachte niemand, auch wenn man nur zwei Tage zum vergangenen Spiel auf 5 Positionen aufgrund Verletzung oder Abwesenheit umstellen musste. Und obwohl der TuS Engelsberg von Beginn an der Partie die absolut überlegene Mannschaft war, ging man wegen zweier individueller, absolut vermeidbarer Fehler mit einem schmeichelhaften 0:2 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel brach Edling dann komplett auseinander – keine Zuordnung, kein Ballbesitz, keine gewonnen Zweikämpfe, Unterzahl aufgrund einer gelb/roten Karte für Christoph Schex und ein zu bemitleidender Julian Gnatzy im Edlinger Tor, der den Ball nach nahezu jedem Engelsberger Angriff aus dem Tor holen musste.

Das Ergebnis war und ist so, dazu müssen wir stehen und können es leider nicht mehr rückgängig machen. In der Kabine war es still, die Spieler waren absolut traurig über ihre Leistung und wollten sich für den Auftritt entschuldigen. Verlieren kann und darf man immer, aber sie wollten es natürlich nicht in dieser Form. Trotzdem wird es weiter gehen. Nun gilt es vor allem die sehr jungen Spieler zu schützen und die Köpfe nach oben zu bringen und am kommenden Sonntag ab 15 Uhr beim FC Grünthal eine Reaktion zu zeigen.

Aufgeben und aufhören werden wir nicht, Schreibfehler werden hingegen verschenkt.

Bericht: Lukas Fuchs

 

Rechtzeitig zum Beginn der neuen Saison 2022-2023 in der Kreisklasse spendierte Mannschaftssponsor Bürotechnik Eck seinem Team einen neuen Trikotsatz in schwarz/gelb.

Am Dienstag gleich das nächste Heimspiel gegen den TuS Engelsberg im Lindenpark 

Mit einem Heimsieg in Höhe von 2 : 1 feierten Edlings-Herrenfußballer ihre Kreisliga-Rückkehr, im Derby gegen den SV Amerang.

Während die rund 200 Zuschauer im Edlinger Ebrach-Stadion in Durchgang eins nur wenige Tormöglichkeiten zu Gesicht bekamen, sah man schon von Beginn der Partie an, eine Feldüberlegenheit der Hausherren.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen dann auch die ersten guten Torchancen für Edling. In Minute 49 fiel eine immer länger werdende Flanke, vom starken Markus Hartl, nur Zentimeter neben den langen Pfosten herunter. Nur eine Minute (50‘) später dann der Führungstreffer für Edling. Neuzugang Jaden Pezo behauptete den Ball in zentraler Position und schloss mit einem satten Schuss aus der Drehung aus rund 25 Meter zum ersten Saisontreffer ab.

Nur fünf Minuten später durften die Zuschauer über  das 2:0 jubeln. Max Hiebl trieb den Ball weit aus der eigenen Hälfte und bediente Pezo, der den Ball an die Unterlatte des Gehäuses hämmerte – von dort prallte dieser auf Hamit Sengül zu, der die Kugel gekonnt annahm und trocken im langen Eck versenkte.

Die beste Gelegenheit für Amerang zum Anschlusstreffer vereitelte Schlussmann Dominik Süßmaier in der 78. Minute mit einer starken Parade.  Machtlos war dieser jedoch beim Gegentreffer in der Nachspielzeit (90+2‘). Einen unnötigen Ballverlust in der Offensive nutzte Amerang zum schnellen Gegenangriff, den Johannes Linhuber mit einem schönen Distanzschuss zum 2:1 Endstand einnetzte.

Mit diesem Kreisliga-Auftakt konnte man im Edlinger Lager hoch zufrieden sein, zumal sich Leistungsträger Christoph Schex auch noch krank melden musste. Die neu formierte Mannschaft war gut eingestellt und zeigte, dass einiges an Potential in ihr steckt.

Bereits am Dienstag, den 23.08.22 folgt das nächste Heimspiel. Zu Gast ist der TuS Engelsberg. Anpfiff der Partie ist um 19:00 Uhr im Edlinger Lindenpark.  

Am darauffolgenden Wochenende ist man dann am Sonntag, den 28.08.22 beim FC Grünthal zu Gast. Spielbeginn in Unterreit ist um 15:00 Uhr.

Bericht: Lukas Fuchs

 

Mit Sengül, Cicek, Pezo, Mayr und Bloier kommt frischer Wind zu den Ebrach-Kickern 

Dass es zu einem Umbruch von Edlings Herrenmannschaft in der neuen Saison kommen wird, war aufgrund der bekannten Karriereenden klar. Dass dieser wegen der zum Teil schwerwiegenden Abgänge im Sommer noch extremer ausfallen wird, machte die Planung für die kommende Spielzeit in der Kreisliga nicht unbedingt leichter. Jammern jedoch will man in Edling nicht, sondern aus dem immer noch qualitativ starken Kader, mit den neuen Spielern eine eingeschworene und schlagkräftige Kreisliga-Mannschaft formen.

Absolut erfreut ist man daher, dass folgende neue Spieler in der kommenden Saison für den DJK-SV Edling auflaufen werden:

Mit dem 26-jährigen Hamit Sengül gewinnt man absolute Qualität in der Offensive. Abteilungsleiter Stefan Eck betreute Hamit viele Jahre bereits in Edlings Jugendmannschaften und war auch all die Jahre danach immer mit ihm in Kontakt. Hamit kommt vom TSV Wasserburg zurück nach Edling, sammelte aber auch reichlich höherklassige Erfahrung beim TSV Dorfen, TSV Ampfing und dem SB DJK Rosenheim bis hin zu Landesliga.

Über Hamit kam letztendlich auch das erste Treffen mit dem 22-jährigen Dogukan Cicek zu Stande, der vom benachbarten SV Genclerbirligi Wasserburg an die Ebrach wechselt. Dass Dogukan in der abgelaufenen Saison  26-mal ins Schwarze getroffen hat, hatte man in Edling natürlich mitbekommen. Trotz seiner unbestrittenen Stürmerqualitäten kann Dogukan auch problemlos in der Abwehr eingesetzt werden.

Vom TSV 1864 Haag kommt der 19-jährige Jaden Pezo nach Edling. Er zeigte bereits  in der Vorbereitungsphase starke Akzente. Im abgelaufenen Jahr erzielte der pfeilschnelle Offensivakteur in 22 Spielen satte 16 Tore und bereitete zudem weitere sieben Tore vor.  Nachdem er bisher immer auf der gegnerischen Seite auf dem Platz stand, freut man sich, dass es nun mit dem Wechsel geklappt hat und hofft in der kommenden Saison auf viele Treffer von Jaden für Edling.

Ein weiterer Rückkehrer ist Kevin Mayr, der alle Jugendmannschaften in Edling durchlaufen hat. Kevin wechselte zur Saison 2018/2019 zum TSV Wasserburg. Nun kehrt der mittlerweile 27-jährige Familienvater zurück an seine alte Wirkungsstätte und befindet sich im Trainingsaufbau, da er zuletzt längere Zeit pausiert hatte.

Seit kurzem ganz neu in Edling ist der 25-jährige Maximilian Bloier, der in der Vergangenheit für den TuS Großkarolinenfeld die Fußballschuhe schnürte, zuletzt aber ebenfalls pausierte. In seiner Juniorenzeit verbrachte Maximilian Stationen bei den Rosenheimer Vereinen und genoss somit eine gute fußballerische Ausbildung. Als starker Linksfuß kann er ein sehr wertvoller Akteur in Edlings Abwehrkette werden.

Auch Youngster Jalil Kadanama soll den Herrenkader verstärken. Mit Jalil kommt ein weiterer Rückkehrer, vom SB DJK Rosenheim, wieder an die Ebrach. Der technisch, offensiv stark versierte Mittelfeldakteur war ebenfalls schon in Edlings Jugendmannschaften aktiv, bevor er sich beim SBR höherklassiger versuchte. Nun will Jalil wieder in Edling seine Qualitäten zeigen. Er feiert Anfang September seinen 18. Geburtstag und soll zusammen mit den anderen Nachwuchsspielern, die diesen Sommer zu den Herren gestoßen sind, integriert und fester Bestandteil des Herrenteams werden.

In dieser Saison stehen dem Kader zudem noch insgesamt 16 spielberechtigte Neulinge aus der A-Jugend zur Verfügung, die jedoch auch noch teilweise in der A-Jugend spielberechtigt sind.

Bericht: Lukas Fuchs

Von links: Dogukan Cicek, Maximilian Bloier, Trainer Michael Maier, Kevin Mayr, Hamit Sengül—nicht auf dem Bild Jaden Pezo und Jalil Kadanama

 

 

 

 

Jugendleitung der Edlinger Nachwuchsfußballer organisiert Public Viewing für EM-Finale der Frauen